STAGE 5 - Roadbook Mistake

07 January 2017

english bellow

Dakar Day 5! Was soll ich sagen ... Bis zu Kilomter 170 ist es mir richtig gut gegangenen, zwar hab ich mich einmal in einem Flußbett kurz verfahren, hier war ich aber nicht der Einzige, es war extrem schwer zu navigieren. Ich war echt richtig zufrieden, hab immer vorne weg navigiert und hab mich brutal gut gefühlt! Dann war eine Note über 17 Kilometer, wir hätten dann die Hauptverbindungsstrasse verlassen müssen was im Roadbook aber nicht vermerkt war. Und wenn es dir das nicht anzeigt bleibt man auf der Hauptstrasse. Also mehr oder weniger wurde eine Note vergessen ... Ich bin dann 17 Kilometer bis zum nächsten Punkt gefahren und dann hab ich gecheckt, dass ich falsch bin und bin wieder zurück gefahren. Dann sind mir die anderen entgegen gekommen (die sind halt in Etwa 20 Minuten hinter mir gestartet), die sind auch die gleiche Falsche Straße wie ich weitergefahren. Wir sind den Rest dann gemeinsam gefahren. Es ist halt echt extrem besch.... weil es mir den ganzen Tag richtig gut geht beim Fahren und Navigieren und ich dann wegen einer fehlenden Roadbook Note soviel Zeit aufreisse und das das ganze Ergebnis wieder so zusammen wirft. Die Veranstalter versuchen die Navigation schwieriger zu machen, was ja OK ist, aber indem sie viel weniger Informationen Preis geben. Nur wenn ich vor einer T-Kreuzung stehe muss ich wissen ob links oder rechts abbiegen und nicht raten und auf gut Glück eine Richtung einschlagen. So erklärt sich auch die extreme Springerei der letzten Tage, dass plötzlich Barreda 15 Minuten schneller ist als alle anderen und dann verliert wieder ein anderer 20 Minuten, sowas gibt es normal bei keiner Rally. Ich hab keine Ahnung was die Veranstalter damit bezwecken wollen. Es kann schwierig gestaltet werden aber wenns dann ein reines Lotteriespiel wird ist es zu viel. Abhacken und nach vorne schauen! Es dauert eh noch eine Weile und ich kann es jetzt auch nicht mehr ändern. Bin grad reingekommen, 300 Kilometer im strömenden Regen gefahren, bei 5 Grad und jetzt gehts weiter mit dem nächsten 520 Kilometer langen Roadbook vor dem Pausetag! Grüße an Alle daheim!!!

-----

Dakar Day 5! Well, ... Until kilometer 170 i did extremely well, although I did a short navigation mistake, it was extremely difficult to navigate. I was really really satisfied, i was always in front and I felt really good also with the navigation! There was only one note in the Roadbook over 17 kilometers, we should have turned left but it was not noted in the roadbook. So i stayed at the main road wich was wrong obviously. More or less they forgot a note in the Roadbook... I went 17 kilometers to the next point and realized that I am wrong and turned back . Then I've met the others (they were about 20 minutes behind me as they started later), they missed also the left turn and followed the main road, like me. We rode together for the rest of the stage. I just can´t believe they forgot a very important note on the roadbook .... I did extremely well, had a good speed, navigation worked out pretty well and then just because of a missing roadbook note i lost so much time wich pushes me back in the overall ranking for 30 minutes. The organizers are trying to make the navigation more difficult, which is OK, but by giving much less informations at the roadbook. But if i´m infront of a T-junction, i need to know if left or right is the correct way and do not guessing the right direction. I´ve no idea whats going on in their head and why they try to make a game out of it. This explains the extreme show of the last days - Barreda suddenly is 15 minutes faster than everyone else and then another rider is loosing 20 minutes. That´s not normal, in no other rally. They can make it more difficult but if it turns out into a lottery game ... that´s too much. But it is like that and i can´t change it anymore. I just came back from a 300 kilometer ride in heavy rain , at 5 degrees and now i need to work on my next 520 kilometer roadbook before the rest day! Yours Hiasi 

Zurück

Sponsoren Matthias Walkner